Projektbeschreibung
project
project project

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Fledermausdetektor ist ein Gerät zur Umsetzung der Ultraschalllaute von Fledermäusen in für Menschen hörbare Töne. Fledermäuse senden zur Ortung von Beute, zur Orientierung oder zur Kommunikation.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Hilfe für die Kobolde der Nacht.
Fledermäuse haben kaum natürliche Feinde, aber gehören zu jenen Lebewesen, die am meisten unter intensiver Land- und Forstwirtschaft sowie der Vernichtung natürlicher Lebensräume durch den Menschen leiden. Viele ihrer traditionellen Quartiere wurden zerstört und Nahrungsquellen reduziert. Unterstützt wurde dieser Wandel durch ungerechtfertigte Vorurteile gegenüber Fledermäusen.
Jeder kann in seinem eigenen Umfeld zur Erhaltung der Fledermäuse beitragen. Fledermausschutz ist auch immer Naturschutz in einem weiteren Sinne, von dem viele weitere Arten in Flora und Fauna profitieren.
Der Fledermausdetektor mit Aufnahmefunktion hilft uns bei der Kategorisierung der Arten in unserem Kreis.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Alle heimischen Fledermäuse jagen und orientieren sich mit Hilfe der so genannten Ultraschall-Echoortung. Mit dem Bat-Detektor, das sind Geräte, mit denen die nicht hörbaren Ultraschallaute in für das menschliche Ohr wahrnehmbare Geräusche gewandelt werden, lassen sich die Tiere beobachten. Aufgabe der heutigen Fledermausforschung ist es, festzustellen, wo die zurückgezogen lebenden Tiere ihre Quartiere haben, wo sie jagen und über welche Strecken (bis zu zwanzig Kiloeter!) sie die Jagdgebiete erreichen.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, die Welt der Fledermäuse noch besser zu verstehen. Besonders liegen uns die Expeditionen mit Kindern am Herzen.
Sollte der Spendenbetrag nicht in voller Höhe zusammen kommen, werden wir die eingegangen Spenden trotzdem für den Fledermausschutz verwenden. Zum Beispiel für Fledermauskästen.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Der NABU-Kreisverband Steinfurt und seine Mission

Damit unsere Heimat artenreich und lebenswert bleibt, ist der NABU-Kreisverband Steinfurt an vielen Stellen aktiv:
Wir betreuen landeseigene, kreiseigene und kommunale Naturschutzflächen sowie einige Flächen der NRW-Stiftung: "Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege".
Darüber hinaus haben wir selber wertvolle Flächen gekauft oder gepachtet und damit dauerhaft für den Naturschutz gesichert. Die Betreuung erfolgt sowohl mit ehrenamtlichen als auch mit hauptamtlichen Kräften - verbunden mit großem sozialen Engagement. Für unser Flächenmangement verfügen wir über einen großen Fuhr- und Maschinenpark sowie eigene NABU-Herden - Landschaftspfleger mit Biss. Außerdem kümmern wir uns in unserer NABU-Pflege- und Auswilderungsstation um verletzte und verwaiste Greifvögel und ander Wildtiere.

Zu unserer Arbeit gehören natürlich auch Umweltbildungsmaßnahmen wie Ausstellungen und Vorträge. Auf Exkursionen können Jung und Alt gemeinsam die Natur kennenlernen. Zeitintensiv aber unverzichtbar ist unsere NABU-Lobbyarbeit in den verschiedensten Gremien.

Der Vorstand

Projekt jetzt unterstützen!

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

7 Unterstützer
800 € von 800 €
100%
Beendet
EUR
Projekt jetzt unterstützen!
Dieses Projekt endet am 01.09.2016 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie