Projektbeschreibung
project
project

Worum geht es in diesem Projekt?

Wer sich in den Escape Room "Löwe von Münster" begibt, reist zurück ins Jahr 1941. Er wird Teil des Widerstandes Clemens August Graf von Galens gegen die Nationalsozialisten.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Escape Rooms sind ein Freizeit-Format, in dem Spielergruppen Rätselaufgaben lösen, um ein Ziel zu erreichen. Beim "Löwen von Münster" haben die Spieler/innen eine Stunde lang Zeit, um in der Rolle einer fiktiven Jugendgruppe verbotene Kopien der Predigten des Kardinal von Galen aufzuspüren. Ihr Gruppenleiter wurde am Morgen von der Gestapo verhaftet. Jetzt müssen sie die Predigten schnell aus seiner Wohnung verschwinden lassen.
Doch es geht um mehr: Am Ende werden die Spieler/innnen vor die Wahl gestellt: Hätten sie damals den Mut gehabt, die gefundenen Flugblätter zu verteilen? Das anonyme Gruppenergebnis führt schnell zu Diskussionen und kann später, z.B. in Messdienergruppenstunden oder der Firmkatese aufgegriffen werden.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

- Wir möchten Metelener Bürgern ermöglichen, in einem Escape Room zu spielen, die sonst wegen der Entfernung zu den Spielorten und der relativ hohen Kosten keine Chance haben, diese Erfahrung zur Teamarbeit zu machen. Dazu buchen wir den mobilien Escape Room "Löwe von Münster".
- Leben und Wirken des Kardinal von Galen möchten wir bekannter und seine Vorbildfunktion für uns heute deutlich machen.
- Die Frage nach der eigenen Zivilcourage soll gestellt werden: bin ich bereit, mich für Schwächere und "Angegriffene" einzusetzen? (Ein hochaktuelles Thema!!!)
- Teamarbeit in verschiedenen Gruppen und Verbänden kann gestärkt werden.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Beim Erreichen des Zieles werden wir uns natürlich riesig freuen. Wir können dann die Eintrittspreise für das Spiel relativ niedrig halten und damit vielen Bürgern die Möglichkeit geben, in diesem speziellen Escape Room zu spielen.
Der mobile Escape Room ist gebucht und wird in der Zeit vom 27. bis zum 29. September 2019 im Pfarrzentrum Oase in Metelen spielbar sein.
Jeweils zwischen 8 und 22 Uhr kann gespielt werden. Dazu ist ein auswärtiger Spielleiter von Ort. Sowohl das Equipment als auch dieser Spielleiter müssen natürlich bezahlt werden. Dabei verbreiten alle Requisiten die Atmosphäre einer kleinen Wohnung in der Kriegszeit in Münster.
Falls das Spendenziel nicht erreicht wird, spenden wir das Geld zu gleichen Teilen an die "Sanitäter vor Ort" und für den Verein "Laufen gegen den Krebs".

Wer steht hinter diesem Projekt?

Die katholische Kirchengemeinde Metelen möchte auf neuen Wegen Menschen ansprechen. Außerdem sollen sich die Spieler/innen mit der Frage der Zivilcourage in angenehmer Weise auseinandersetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:

  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 13.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • € 10.00
  • € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • € 17.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
  • profile

    Anonym

    € 10.00
24 Unterstützer
250 € von 250 €
100%
5 Tage verbleibend
EUR
Dieses Projekt endet am 30.03.2019 um 23:59 Uhr.
Spendenbescheinigung möglich

Projektträger

Kategorie

Das kann Ihr Beitrag bewegen

  • Unterstützen Sie mit 10 €.

    Wir können einen mobilen Escape Room für Metelen buchen.

    Jetzt unterstützen